Anscheinend scheinen auf dieser Welt nur Gewalt, Drohungen, das sich abgrenzen und das sich gegenseitig fertigmachen wirklich zu funktionieren, jeder andere Ansatz funktioniert vielleicht in der Oberschicht, aber bei den restlichen Menschen, die sich um jedes Stück Kuchen streiten müssen, nicht; Respekt hat man, wenn man Gewalt und Macht ausübt; so funktioniert es leider in den meisten Köpfen; man betrachte nur einmal die dünner und dünner werdende Mittelschicht und ihr Gehabe….sie werden respektiert, da sie Geld und die entsprechenden Statussymbole besitzen und daneben schlagen sich die Armen für ein Gramm Geld die Köpfe gegenseitig blutig, zerfleischen sich gegenseitig und schieben immer den Nächsten die Schuld hinzu, werfen einen nächsten ohne Wimpernzucken in die Grube.

Das sehr viele Menschen sehr einfach gestrickt sind, dass sie auf die einfachsten Manipulationen hereinfallen und dem Mainstream entlangschwimmen….was soll dies schon bedeuten….man bekommt den Eindruck, dass diese Menschen, mit denen es man ja andauernd zu tun hat; nur auf Statussymbole, auf Geld, auf Macht, auf Einfluß reagieren und zwar sehr positiv; auf menschliche Werte sprechen diese schon gar nicht mehr an; dass es für die Frauen kein Problem ist, für diese Werte sich zu prostituieren spricht nicht für sie und die Männer sind nicht besser; auch für diese sind Statussymbole alles; man muss damit fertigwerden, dass die Idioten und Idiotinnen nicht nur auf der Strasse, denn eigentlich überall das Sagen haben; die größten dieser Idioten/innen schließen sich in Gemeinschaften zusammen und entscheiden dann über anderer Menschen Leben; dass ist anscheinend ein wesentlicher Faktor des menschlichen Zusammenleben und im Mittelalter ist es wohl nicht anders zwischen den Menschen zugegangen….

Man hat es andauernd mit Menschen zu tun, die wenn man etwas Gutes tut, dies gar nicht einmal verstehen und wenn man etwas Schlechtes tut, sofort vor einem auf die Knie gehen und andere, die, da sie sich einen überlegen fühlen, da man unterlegen wirkt, gleich glauben sich alles erlauben zu können.

Und die meisten Menschen sehen erfolgreiche Menschen, also reiche Menschen und bewundern diese, auch wenn sie überhaupt nichts geleistet haben, außer schön lächeln zu können und die Erwartungen richtigen sich immer an jene Unten, nicht an jene Oben

Der Respekt orientiert sich an den Vermögensverhältnissen und der Schein zählt sowieso mehr als das Sein; so geht es dahin und bei den meisten Menschen kann man wirklich nur den Kopf schütteln; Intelligenz, Wachheit, wer braucht so etwas in solch einer Welt der Debilität und Gewalt….die Frauen/die Männer achten einen nicht, man muss eine Gruppe um sich sammeln und alles vernichten, dann respektieren sie einen vielleicht, man könnte wirklich niemals so viel kotzen, was man in dieser Welt an Debilität und sinnloser Gewalt zu verdauen hätte und fauchend verteidigen sie alle ihr Nichts….stechend, tretend, schlagend, spottend, schießend, vergewaltigend und mordend….

Und dann die Armen, die wie Geier sich gegenseitig zerfleischen und ein jeder der um sein besseres Leben kämpft, sein eigenes Unheil zusammenschaufelt und die einen Armen, die die anderen Armen ins Unglück stürzen, damit nicht sie ins Unglück stürzen, der arme Arbeiter, der abends nach Hause kommt und von seiner Frau stundenlang bearbeitet wird, da er zu wenig verdient, da er ein Versager ist und jeden Tag das selbe Theater oder die Prostitutierte, die sich von einigen Männern aushalten lässt, die in ihrem Leben noch nie einer legalen Tätigkeit nachgegangen sind und eigentlich freundliche, nette Menschen sind in diesem Irrenhaus, in dieser Irrenwelt und die Polizisten, die von niemanden mehr respektiert werden, da sich alles nur noch um diesen Dreck namens Geld dreht und jene oben, diese schon bevor der Tag begonnen hat in Stich gelassen haben oder die Drogensüchtigen, wo einer seine Freundin an den Dealer verkauft, seit 5 Tagen high ist und der Dealer, ein grobschlächtiger Mann und seine Dealerfreunde, die Situation ausnutzend, vergewaltigend, ausbeutend, abhängig machend und das süßeste Leben haben und gleich daneben die Weltverbesserer in ihren schönen Appartments, den Dreck nicht einmal sehen, blind und taub irgendeinen Scheiß von Unterschicht labern und in jeder Straße ein Bordell und daneben die Fundamentalisten und daneben die Metzgerei und daneben die Kirche und daneben einige Menschen, die beim Markt, bei den Mülltonnen ihr tägliches Essen zusammensuchen und man mit einem Bekannten darüber spricht und dieser sagt, dass er selbst schon mehrmals dort gewesen sei, denn der Salat aus der Mülltonne sei noch ausgesprochen frisch und gut und überhaupt nichts verstanden hat und die alten Frauen, zitternd durch die Straßen, mehr an ihren schweren Handtaschen, als am Gehsteig sich festzuhalten versuchen, dass letzte Mal vor 20 Jahren in der Realität waren und die Jugendlichen auf Tabletten und die Jugendlichen die stehlen und die Jugendlichen die betteln und 100 Meter weiter ein Luxusreservat und 100 Meter weiter leerstehende Appartments, die bis zur Rezession leerstehen und die Studenten/Studentinnen die dahinbummeln und natürlich, wie sollte es anders sein, alles besser wissen und die Snobs und die Gangs, die auf die Leute aufpassen, aufpassen, dass keiner Scheiße baut und eigentlich nur auf ihre Hoheitsrechte aufpassen, das niemand ihnen das Geschäft wegnimmt und alle sich hassen, alle sich gegenseitig hassen und die Prostituierten und die Väter, die Kinder, die Beamten und niemand der auch nur irgendetwas auf den nächsten gibt und die wunderschönen Mädchen hinter den Tresen in den albanischen, kroatischen, serbischen, mazedonischen, slowakischen, rumänischen, bulgarischen, …. Kneipen, wo noch nie ein Einheimischer sich hineingetraut hat und welche Geschichten diese erzählen, von ihren Bruchbuden, wo sie zu 10 zusammengepfercht wohnen, von ihren Eltern, die in ihrer Heimat dahinvegetieren, von einer Zukunft, die schon längst Vergangenheit ist, von den ganzen Dreck, dem sie ausgesetzt sind, wie sie ausgenutzt werden und auch nicht, wie sie zur Verfügung zu stehen haben, wie in der einen Straße, die Arbeitslosen auf illegale Arbeit warten und in der nächsten Straße die Nutten auf reiche Freier warten und in der nächsten Straße nur Kneipen sind, wo sich die Nutten und die Arbeitslosen dann mit billigen Fusel den Verstand und das Leben hinwegsaufen und gute Männer und böse Männer und böse Frauen und gute Frauen und jene, die gerade aus dem Knast entlassen worden sind und die Alternativen und die Künstler und die Kellner und die Inder und die Pakistaner und die Chinesen, ein jede Volksgruppe die unter sich bleibt, von Multikulti ist außer bei den 3 Kultur-Veranstaltungen im Jahr nichts zu sehen und alle die friedlich nebeneinander existieren und überhaupt nicht friedlich und sich ihre einigermaßen archaischen Regeln und Gesetze selber erstellen und immer wieder schießt einer dem anderen in den Kopf, löscht irgendeiner, der es nicht aushält, seine Familie aus und die Aggressivität und die Gewalt und die Drohungen, die als einzige zu funtionieren scheinen….

….und wenn ich so nachdenke über das vergangene Jahr und dass man mich überall verprügeln wollte….überall, da fällt mir eine Geschichte ein, vielleicht die geeigneteste um das oben Geschriebene, diese Dummheit und diese Gewalt zu verdeutlichen….ich übernachte eine, eine Nacht in einem Haus, in welchen nur Rumänen schlafen und ich bin wohl als Einziger Nicht-Rumäne dort und eine Stunde später wissen alle in diesem Haus, dass ich aus XXXX stamme und ich möchte auf das WC gehen und die Rumänen entfernen das WC-Papier, ich gehe auf das Zimmer und im gesamten Haus entwickelt sich eine Progrom-Stimmung gegen meine Anwesenheit und einige sprechen darüber, dass sie mich, wenn ich schlafe, zusammenschlagen, wenn nicht gleich sofort und ich verlasse mit einem etwas mulmigen Gefühl das Haus um später dorthin zurückzukehren und als ich dorthin zurückkehre hat man den anwesenden Rumänen einen Wink gegeben, dass sie sich gefälligst wie Menschen zu verhalten haben….nur mal so zu sagen, es war ja nicht ich, der in der italienischen Hauptstadt die Frau G.R. vergewaltigt und ermordet hatte, denn dass war eine Zierde des rumänischen Volkes und ich mit der gesamten Angelegenheit überhaupt nichts zu tun hatte und ich dann dafür bezahlen sollte, weil ich überhaupt nichts damit zu tun hatte….ich weiß nicht, ich weiß nicht; wie denken denn diese Leute, wenn sie überhaupt denken und welche unfassbaren Vollidioten sind denn dass, ich habe denen doch nichts getan und die wollen mich gleich umbringen, weil ich aus dem einen Land komme, dass heißt ja, dass die Gehirnleistung bei diesen Menschen bei – 100 liegt ….. übrigens, das Gedicht „gegen die Welt schreiben“ habe ich an die Geschichte mit der Frau G.R. denkend geschrieben, die Sinnlosigkeit und die Brutalität dieser Geschichte….einfach unfassbar….

Advertisements

Eine Antwort to “”

  1. diablo 3 beta Says:

    I really like your blog.. very nice colors and theme. Did you create this website yourself or did you hire someone to do it for you? Plz reply as I’m looking to construct my own blog and would like to find out where u got this from. thank you

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: