….nervenloses….
„die sogenannten Gutmenschen“

Es ist eine unleugbare Tatsache, dass die allermeisten Menschen sich den Luxus des „Gut-Sein“ nicht leisten können, sich nicht mit ethischen, moralischen Fragestellungen herumschlagen können; sich um ihr Überleben kümmern müssen, keine Gedanken, keine Zeit haben, sich mit sozialen Belangen, Ent-Archaischisierung sich zu beschäftigen.
Und dann gibt es die „sogenannten Gutmenschen“; im Überfluß dahinlebend; Fleisch und Wohlstand Hand in Hand; eine Sorgenlosigkeit welche in der Ausstrahlung liegt und jeden Zweifel; jede Tiefe; jeden Ansatz im Keim erstickt; alles Hässliche, Ungustiöse, Anspruchsvolle auf Distanz hält; fickend und fickend als Meister zwischen dem restlichen Abschaum sich bewegen und man noch die Dummheit besitzt an die Illusion der Liebe zu glauben; mit immervollen Mund immer das Debilste von sich gibt und glaubt der Intelligenteste zu sein; in solch einer Situation kann man mit gutem Willen; fröhlichem, ungetrübten Auge ein „sogenannter guter“ Mensch sein.
Immerzu auf der Sonnenseite des Leben zu leben, kann man ja mitleidig auf die weniger Begünstigten; auf diese (eigentlich zu tilgenden) Schattenflecken und sich dann angeekelt abwenden; dass ist ja nicht die glänzende; strahlende Oberfläche in welcher man andauernd lebt; nicht das Schönste; das Beste und Kostbarste; dass kann man nicht wie alles andere unreflektiert konsumieren; von nichts eine Ahnung haben; die Arroganz der Jugend besitzen und dann (nochmals) andauernd unreflektiert und oberflächlich zu urteilen ohne den Nächsten im Geringsten zu kennen….
Und es sind nicht nur die Herren in Anzug und Krawatte; die Herren des Geldes, welche vielleicht ja auch eine Ahnung haben, aber auf der anderen Seite besonders dafür anfällig sind für dieses „sogenannte Gutmenschentum“, wie auch nicht, wo doch soviel Luxus die Sicht auf die Realität vollständig verstellt; es sind doch vor allem die „sogennanten Alternativen“ mit ihren infantilen Weltverbesserungsideen; dumm; vielleicht sollte man diesen mitteilen, dass es neben der glänzenden Oberfläche noch etwas anderes gibt; dass es im Leben nicht nur um das Ficken und Essen geht….
Dass ich mit diesen Aussagen selber verallgemeinend urteile; also genau dass mache, was diese die gesamte Zeit machen, ja so ist; aber man kann nur dass respektieren, was einen selbst respektiert; ja ich urteile; so ist es; deshalb lasse ich es jetzt auch bleiben….

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: